Homemakers’ Comprehensive Guide to Trading Forex Using the Aid of Forex Trading Signal Service

Umfassender Leitfaden für Heimwerker zum Forex-Handel mit Hilfe des Forex-Handelssignaldienstes
Wussten Sie, dass immer mehr Hausfrauen heute mit Devisen handeln?

Es ist kein Geheimnis mehr und tatsächlich steigt die Zahl der Hausfrauen, die später erfolgreiche Trader werden, schnell an. Trotz der anstrengenden Tage, an denen sie alles zu Hause verwalten, schaffen es diese Hausfrauen immer noch, Forex zu handeln, ohne ihre Aufgaben aufzugeben, und nicht nur das, diese Hausfrauen tragen auch finanziell genug zu ihrer Familie bei. Diese Geschichte ist überhaupt nicht übertrieben. Es ist reine Realität. Die gute Nachricht ist, ob Sie es glauben oder nicht, es kann auch Ihre Lebensgeschichte sein.

Bevor Sie ihr Niveau erreichen können, müssen Sie den gesamten Prozess durchlaufen. Glücklicherweise können Sie zwischen zwei Wegen wählen – dem schwierigen Weg und dem weisen Weg. Die beiden folgenden Szenarien helfen Ihnen, die Unterschiede zu verstehen:

Szenario A – der schwierige Weg

Maria ist Hausfrau mit zwei Kindern. Ihr Mann ist das Rückgrat der Familie; finanziell gesehen. Er nimmt jeden Monat eine gute Summe auf seinen Scheck mit nach Hause und versorgt seine Frau und ihre Kinder mit allem, was sie brauchen. Trotzdem hatte Maria, da sie ihre Aufgabe so effektiv und effizient erledigte, das Gefühl, zu viel Freizeit im Haus zu haben. Infolgedessen begann sie, nach etwas zu suchen, das sich lohnen könnte, und fand Forex als das geeignete für diesen Zweck. Also fing sie an, DVDs, Heimcoaching und sogar Online-Seminare zu kaufen, in der Hoffnung, dass sie damit dauerhaft Geld verdienen würde. Schließlich gab sie 5.000 Dollar für das Ganze aus, bevor sie überhaupt anfing, Forex mit einem echten Konto zu handeln. Sie praktizierte fleißig alles, was sie von den Ressourcen, die sie kaufte, erwarb. Mit großer Disziplin hatte Entrümpelung Freiburg sie schließlich das Selbstvertrauen, mit einem echten Konto zu handeln. Maria sagte ihrem Mann, dass sie bereit sei, mit einem echten Konto zu handeln. Ihr Mann unterstützte sie und gab ihr weitere 6.750 Dollar, um ein echtes Konto zu eröffnen. Also begann sie ihre Forex-Trading-Reise vorsichtig und konservativ, weil sie das hart verdiente Geld ihres Mannes nicht verschwenden wollte. Einen Monat später ist ihr Konto bereits um 500 $ gestiegen, was einer Gesamtsumme von 7.250 $ entspricht. Ihr Mann und ihre Kinder waren sehr glücklich darüber. Im nächsten Monat verlor sie 75 $, sodass ihr Gesamtbetrag jetzt 7.175 $ beträgt. Im Monat danach fügte sie ihrem Konto weitere 730 US-Dollar hinzu, sodass die neue Gesamtsumme 7.905 US-Dollar beträgt. Bisher hat sie als Investition 5.000 US-Dollar ausgegeben (geschäftsmäßig wird dies nicht als Ausgabe eingestuft, da Sie hoffen, durch die Ausgaben mehr Geld einzubringen) und der für drei Monate gewonnene Geldbetrag beträgt 1.155 US-Dollar. All dies geschah in 6 Monaten – 3 Monate Training und Verfeinerung ihrer Handelsfähigkeiten und 3 Monate im echten Handel. Sie hat sich beim Handel auf sich selbst verlassen und es geschafft, und was noch wichtiger ist, ihr Mann und ihre Kinder sind stolz auf sie. Es ist in der Tat eine großartige Arbeit.

Szenario B – der weise Weg

Jennifer ist Hausfrau mit zwei kleinen Jungen und einer Tochter. Ihr Mann arbeitete von 9 bis 17 Uhr und ließ keine Gelegenheit aus, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, um seinen Chef zu beeindrucken. Jennifer selbst ist derweil mit ihren drei Kleinen ziemlich beschäftigt. Sie sind im Haus sehr aktiv und so hat Jennifer in ihrer hektischen Zeit nicht wirklich viel Zeit, um eine Pause einzulegen. Eines Tages stellte ihr Freund ihr das Online-Geschäft vor und sagte ihr, dass sie bequem von zu Hause aus Geld verdienen könne, ohne ihre Kinder im Stich zu lassen. Außerdem sagte ihr ihre Freundin, dass sie dies auch ohne Geschick oder Wissen tun könne. Aus Neugier fragte Jennifer sie, wie. Ihre Freundin sagte ihr, dass es einen Dienst gibt, der ihr dabei helfen kann. Darüber hinaus bietet der Service auch eine Lernmöglichkeit. Jennifer verbrachte einige Zeit damit, darüber nachzudenken, und überzeugte sich selbst davon, dass sie das schaffen kann, denn obwohl sie beschäftigt war, sehnte sie sich danach, etwas tun zu können, um die Zukunft ihrer Kinder aufzubauen und ihrem Mann etwas Last von den Schultern zu nehmen. Also hat Jennifer mit ihrem Mann darüber gesprochen und er hat ihr 6.200 Dollar gegeben, weil sie nicht wirklich so viel Geld dafür haben. Jennifer richtete dann mit ihren 5.500 $ ein echtes Forex-Handelskonto ein und abonnierte einen Handelssignaldienst, genau wie ihre Freundin es ihr gesagt hatte. Sie zahlte 100 US-Dollar für den Handelssignaldienst und bekam die Hilfe eines Forex-Profis, um einen Monat lang den schwierigsten Teil des Handels zu erledigen. Sie wollte ihr Konto schrittweise aufbauen und nicht rücksichtslos und gierig sein, also handelte sie konservativ mit Forex. Am Ende dieses Monats schaffte sie es, 520 $ auf die Bank zu bringen, wodurch ihr Kontostand 6.020 $ betrug. Es ist ein guter Anfang. Und dann zahlte sie weitere 100 Dollar für den Dienst des nächsten Monats. In diesem Monat nahm sie 300 $ mit nach Hause und erhöht ihren Kontostand auf 6.320 $. Nicht schlecht. Sie nahm weitere 100 Dollar von den 700 Dollar, die sie für Handelssignaldienste beiseite gelegt hatte. Dieses Mal fügte sie 683 $ hinzu und landete bei 7.003 $. Zusammenfassend hat Jennifer 700 $ für die Zahlung des Handelssignaldienstes beiseite gelegt und bereits 300 $ davon und den Geldbetrag ausgegeben, den sie ihrem Handelskonto hinzugefügt hat